Handpuppen - die original Kumquats


Handpuppen der Kirchengemeinden erfreuen mit Online-Gottesdiensten

Do, 17. Sep. 2020

Eine aus der Not geborene Idee erfreut sich immer größerer Beliebtheit: Kumquats Handpuppen, die zu kleinen YouTube Stars avisieren und Bibelgeschichten lebendig werden lassen.

Kategorie: Familie
Erstellt von: Sylvia
Familie

Schon immer ist der Einsatz der Kumquats Handpuppen in klassischen Kindergottesdiensten oder bei Altennachmittagen sehr beliebt. Die Puppen eignen sich hervorragend zur Darstellung von biblischen Geschichten. Darüber hinaus fungieren sie als Eisbrecher bei den kleinen und großen Zuschauern.

Von der Diakonin einer Kirchengemeinde haben wir folgendes Feedback erhalten:

"Seit vielen Jahren arbeiten wir in der Arbeit mit Kindern und Familien mit Kumquatspuppen erst im CVJm und dann in der Kirchgemeinde. Sie erleichtern die Kontaktaufnahme mit den Kindern und helfen christliche Werte zu vermitteln. Mit den Puppen ist man schnell auf Augenhöhe mit den Kindern und die Scheu schneller verflogen. Außerdem kann man als Einzelperson so auch in einen Dialog gehen oder ein Streitgespräch, was die Gruppenstunde gleich viel lebendiger macht.

Immer wieder schreiben wir auch selbst Anspiele für Familiengottesdienste, Kinderbibeltage und ähnliche Veranstaltungen. Und gemeinsam mit Freunden und den Mitarbeitern aus der Gemeinde haben wir so schon viele Stücke aufgeführt.

Zum Beispiel gibt es jedes Jahr zum Plauener Spitzenfest eine Puppenbühne auf der wechselnde Stücke gezeigt werden. Mittlerweile ist so im Privaten und in der Gemeinde ein großer Fundus an Puppen entstanden, den wir uns gegenseitig ausleihen.

Das vergangene Jahr 2017 war auch für uns ein besonderes – das Reformationsjubiläum. Als die besonderen Puppen Luther, Melanchton und Käte erschienen war sofort klar, dass wir die haben müssen und einsetzen.

So entstand ein Puppenstück über das Leben von Martin Luther, das wir mehrfach mit Erfolg aufführten."

In besonderen Zeiten, die persönliche Begegnungen schwierig machen, wurde die Idee geboren Kindergottesdienste und Unterhaltungsprogramme online anzubieten. Handpuppen erzählen Geschichten auf YouTube und laden Kindergarten- und Grundschulkinder online zum Singen und Beten ein. Oftmals entstehen so kurze Filme, die nicht nur bei den Kindern sehr beliebt sind sondern auch von der ganzen Familie mit Spannung erwartet werden.

Dank der Videoplattform YouTube erreichen die Videos deutlich mehr Mädchen und Jungen als die übliche Anzahl an Kindergarten- und Grundschulkinder in den monatlichen Gottesdiensten. Zumal hinter jedem einzelnen Aufruf meist die halbe Familie sitzt. Viele Familien sind dankbar über die Bereicherung und melden dies positiv zurück. Offensichtlich sind die Filme um Lucy, Willi & Co. in der Corona-Krise aus Sicht vieler Eltern ein sinnvoller Zeitvertreib.

Hat Dir der Artikel gefallen? - Schreibe einen Kommentar.
Im Newsletter berichten wir über weitere Erfolge aus der Anwendung.