Handpuppen - die original Kumquats


Erfolge beim eigenen Kind - bei autistischen Kindern und mehr

Mi, 18. Sep. 2019

Lest hier Erfolge der Anwendung von Kumquats-Handpuppen:  einen autistischer Junge benötigt keine Medikamente mehr und ein Kind mit Sprachstörung findet den Mut zu sprechen.

Kategorie: Familie
Erstellt von: Klaus
Familie

Hier ein Brief mit Erfolgen einer Kumquats-Besitzerin:

Hallo zusammen
Ich möchte Euch mal erzählen, wie ich an die Kumquats gekommen bin und was ich heute damit alles mache.

Wenn meine kleine Tochter - damals ca. 2 Jahre -  etwas angestellt hatte, sagte sie immer:
Das war der "Ba Bu Bip". Keiner von uns wusste was das war.
Als ich beim Friseur eine Illustrierte durchblätterte las ich einen Bericht über Therapiepuppen. Dort wurden die Kumquats sehr gelobt. Kaum zu Hause angekommen wurde im Internet gestöbert. Ich fand auf Anhieb zwei Puppen, die ich gebraucht kaufte. Nun war zur Überraschung meiner Tochter nicht nur ein sondern zwei "Ba Bu BIPs" da.

Diese erzählten ihr dann, dass sie sich nicht für ihre Taten beschuldigen lassen wollten. Das sprachlose Gesicht meiner Tochter bleibt mir ewig in Erinnerung. Da mir der Preis für die Puppen sehr hoch erschien probierte ich auch andere Marken, da diese ja billiger waren. Leider musste ich sofort feststellen, dass dies keine gute Idee war, denn diese ließen sich gegenüber Kumquats nicht gut spielen.

Irgendwann konnte eine Kumquats aus meiner Sammlung nur noch Englisch mit meiner Tochter sprechen. Durch die Puppe lernte sie es spielend einfach. Auch bei Krankheit konnten die Puppen sie trösten. Die Kumquats schliefen bei ihr und meine Tochter wurde gesund ohne zu quängeln wie es normal üblich ist. Hausaufgaben wurden später mit Kumquats gemacht sowie Gedichte und Kinderlieder gesungen. Das ging auch spielend.

Dann gründete ich eine Kinder Showtanzgruppe. Dort meldeten sich unter anderem auch ein Kind mit Autismus und eins mit Sprachstörung.
Ich nahm diesmal Lukas mit. Der fragte doch einfach das Kind mit Autismus, warum er so ist und schreit oder am Rädchen dreht. Da antwortete das Kind: "Die andern Kinder sind zu laut". Daran hatte niemand gedacht.
Das Kind mit Sprachstörung wurde von Lukas gefragt, warum es so still ist und so wenig spricht. Da antwortete das Kind : "Ich kann nicht. Sonst werde ich ausgelacht". Da sagte Lukas : "Komm wir üben mal. Wenn einer lacht, dann bekommt er es mit mir zu tun".

Auch wenn man es nicht glaubt, so ist es doch wahr. Das Kind mit ausgeprägten Autismus benötigt - mit Absprache vom Arzt - seit einigen Wochen keine Medikamente mehr.

Das Kind mit Sprachstörungen spricht. Zwar sehr schlecht, aber es hat Mut und gibt nicht auf.

Auch die Dankbarkeit der Eltern lässt mich in meinem Tun wachsen.
Für Kinder ist das der absolute Spaß.
Unser Lukas aus der Showtanzgruppe hat mittlerweile seinen eigenen Baby- Autositz.

Heute weiß ich, dass der Preis total angemessen ist. Diese Kumquats sind jeden Cent wert.

Man muss nur über seinen eigenen Schatten springen, die Stimme etwas verstellen und losquatschen. Mehr ist das nicht. Der Rest kommt ganz von alleine. So war es jedenfalls bei mir.

Ach, da fällt mir noch etwas ein! Letzte Woche haben wir mit unserer Showtanzgruppe einen Auftritt im Seniorenheim gehabt. Anschließend saßen meine Tänzer in einer Reihe auf Stühlen. Jedes Kind hatte eine Kumquats auf dem Schoß. Ich saß ihnen gegenüber und machte zu alten Schlagern Handbewegungen, die die Kinder nachmachten. Zuletzt spielte das Lied auf: "So ein Tag, so wunderschön wie heute....".
Die Puppen fassten sich an den Händen. Alle sangen mit. Dies war das absolute Highlight.

Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bei den Kumquats bedanken.
Macht weiter so!!!!

Liebe Grüße,

Iris Schmitz

Hat Dir der Artikel gefallen? - Schreibe einen Kommentar.
Im Newsletter berichten wir über weitere Erfolge aus der Anwendung.

Kommentare (3)

Artikel hat mir sehr geholfen!
Bewertungs-Ø: 5 von 5
Von: pHqghUme, am: 22.12.2020
Artikel hat mir sehr geholfen!
555
Von: pHqghUme, am: 22.12.2020
Artikel hat mir sehr geholfen!
555
Von: Heike Vieth, am: 05.10.2019
Artikel hat mir sehr geholfen!
Mir gelält dieser Artikel sehr,sehr gut.Ich kann es alles auf andere Ebene besstätigen. Ich neme Lucy und Peggy oft in die Werkstat 37 mit. Zur Tagesstrucktur.Sie tuhen mir auch selich sehr gut.Ich Würde sehr gerne mit jemanden der auch eine Kumquarts hat in Kontackt treden. Bin Erwasen aber Körperlich Krank.heike-vieth@gmx.net.Fals ja würde ich mich über eine Antwort Freuen.Ich glaube an die Kumquarts. Heike Vieth

Wir verwenden Google Analytics in anonymisierter Form und wenn du auf unserer Seite ein Video anschaust, werden Cookies von Youtube geladen.
Wenn Du damit einverstanden bist, klicke einfach auf den grünen Knopf und weiter gehts.