Briefe von KUMQUATS: Yannicks neue Freundin Conny

Yannicks neue Freundin Conny
Conny-die "Große Schwester"



Ich heiße Yannick und werde im August 3 Jahre alt.Ich bin erst vor einem Jahr nach Düsseldorf gezogen , eigentlich komme ich aus Erfurt.



Ich war (sagt meine Mama) ein pflegeleichtes Baby , aber der Umzug in die völlig neue Umgebung hat mich doch ziemlich mitgenommen - plötzlich waren Oma und Opa so weit weg und ich hatte auch noch nen neuen Papa.

Ich hatte jedenfalls gaaaaaanz dolle Angst , abends alleine ins Bett zu gehen und schlief lieber bei Mama - auch beim Zähneputzen und Fingernägel-Schneiden wehrte ich mich , was das Zeug hält.

Mama und Papa machten sich große Sorgen , weil ich so anders war als vorher - so zornig und traurig ...sie waren sogar bei ner Beratungsstelle deswegen.

Im Dezember haben wir zu dritt nen Bummel über den Weihnachtsmarkt gemacht und Mama blieb bei Lucy und ihren Geschwistern stehen- ich fand die suuuuuuuuperklasse.

Conny fand ich am besten , die sah soooo frech aus (war aber ja eigentlich ganz lieb) und- was soll ich sagen , ich rannte offene Türen ein , als ich Mama bat , dass wir Conny mitnehmen.

An dem Abend zeigte ich Conny ganz stolz unsere Wohnung und unser Zimmer , und abends putze ich mit ihr zusammen Zähne- zu zweit ist das gar nicht mal so schlimm!!

Als es ins Bett gehen sollte , schnappte ich mir Conny und ging mit ihr in mein eigenes Bett.

Ich schlief die ganze Nacht durch und Conny hat einen Platz direkt neben mir auf nem extra Kissen.

Seitdem muss sie überall hin mit und ist meine große Schwester , ich erzähle ihr meine Sorgen und wenn ich Angst habe , beschützt sie mich.



Meine Conny geb ich nicht mehr her (und mama hat gesagt , dass ich dieses Jahr vielleicht noch einen Bruder bekomme)





Yannick M.

geb. 28.08.2002





in Vertretung geschrieben von

Anika M.

31.01.1980

Düsseldorf